Bei der Kinder- und Jugendhilfe Wiehl halten alle zusammen
Bei der Kinder- und Jugendhilfe Wiehl halten alle zusammen

Über uns

Leistungen

Referenzen

Stationäre Kinder-und Jugendhilfe Wiehl

Sozialpädagogische Einrichtung für Kinder und Jugendliche aus problematischen Herkunftsfamilien

Die Stationäre Kinder- und Jugendhilfe Wiehl leistet Hilfe zur Erziehung entsprechend den § 27 SGB VIII (Voraussetzung einer erzieherischen Hilfe), § 36 SGB VIII (Teilnahme an der Hilfeplanung), §§ 34. Nach §§ 35 a werden nur Kinder im Rahmen einer Umwandlung der Hilfe betreut. Die §§ 8a, 72a und 72 (Fachkräftegebot) SGB VIII sind Grundlage, der Träger hat mit dem zuständigen Jugendamt, Stadt Wiehl, eine Trägervereinbarung zu §§ 8a und 72a SGB VIII abgeschlossen. Nach § 86 (6) SGB VIII kann bei einer Unterbringung auf Dauer die Zuständigkeit auf das örtliche Jugendamt wechseln.

 

Zielgruppe sind Jungen und Mädchen im Alter von 6–16 Jahren, die mittel- oder langfristig aufgrund von Auffälligkeiten nicht mehr in ihren Herkunftsfamilien leben können bzw. wollen. Die Verweildauer in der Einrichtung kann über das 18. Lebensjahr hinausgehen.

Als rechtliche Grundlage gilt der §§ 41 SGB VIII Hilfe für junge Volljährige.

 

Unsere pädagogische Zielsetzung ist, dass wir den jungen Menschen einen neuen Lebensraum bieten, in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu leiten auf dem Weg in die Verselbständigung und Ihnen Kontakt-, Bezugs- und Vertrauensperson zu sein.

 

Informieren Sie sich jetzt im Detail über die Einrichtung der Stationäre Kinder- und Jugendhilfe Wiehl sowie unser Leistungsspektrum.

Unsere Partner und Referenzen können Ihnen zusätzlich unsere Qualität bestätigen.
Bitte zögern Sie nicht, uns jederzeit zu kontaktieren!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stationäre Kinder- und Jugendhilfe Wiehl